Historische Datenbank “Böhmerwald”

Ab dem Jahre 2008 begannen die Arbeiten am Aufbau der „Historischen Datenbank“. Das Anliegen war, Erinnerungen, welcher Art auch immer, elektronisch aufzubereiten und sie über das Internet allen Interessierten zur Verfügung zu stellen.

Zunächst musste das erforderliche Material gefunden und zur Verfügung gestellt werden. Ein kleiner Teil konnte selbst aufgebracht werden. Der größere kam von Sammlern, von denen vor allem Dr. Otto Spitzenberger mit etwa 7000 Ansichtskarten hervorzuheben ist.

Jedes Bild wurde in guter Qualität eingescannt, ebenso die Rückseite, sofern sie irgendeine Information enthält. Schließlich wurde Frau Marketa Urbanová, Deutschlehrerin am Gymnasium in Krumau, gewonnen, die bisher einen großen Teil der Dateien ins Tschechische übersetzt hat.

Die Bilddatenbank umfasst insgesamt etwa 12.000 Einträge. Hierfür waren, einschließlich der Korrekturarbeiten, etwa 2000 Arbeitsstunden erforderlich, eine Arbeit die ständig fortgesetzt wird.

Hier ein Beispiel eines Arbeitsvorganges. Vom Enkel des Försters František Peřina erhielten wir ein Konvolut von Negativen, teilweise deutsch oder tschechisch beschriftet. Die aufgeschriebenen Nummern, sofern vorhanden, ermöglichten die Feststellung des Ortes und des Aufnahmejahres. Für die Datenbank wurden die Fotos  elektronisch bearbeitet, etwa Schärfe und Kontrast, was früher der „Retusche“ durch den Fotografen oblag.

db1 db2

Kostenaufwand: ca. 10.500,- EUR

(Zur Erklärung und Handhabung der „Historischen Datenbank“ siehe dort Bereich „Tipps zu Handhabung“ mit einer ausführlichen Beschreibung der Möglichkeit ihrer  Benützung und den Bereich „Quellen der Handhabung“ )

Kategorie(n): Projektarchiv