Buchverleih

Heimatbücher, Ortschroniken
Böhmerwald, Böhmen, CZ u.a.
Geschichte, Politik
Literarische, Biografien


 

Nr.: Buchtitel Untertitel Autor: Name, Vorname Erscheinungsort Verlag Erscheinungsjahr ISBN Stichworte
H – Heimatbücher, Ortschroniken
1 Heimatkunde des Bezirkes Kaplitz Kaplitz Johann Märten Lehrer in Strobnitz Bezirksverein in Kaplitz und vom Vereine der Lehrer und Schulfreunde im Gerichtsbezirk Gratzen 1894 Geographischer, geschichtlicher und naturgeschichtlicher Teil.
1/1 Heimatkunde des Bezirkes Kaplitz (gebunden) Kaplitz Johann Märten Lehrer in Strobnitz Geschichtlicher und geographischer Teil
1/2 25 Jahre Patenschaft Ellwangen-Kaplitz Festschrift Alois Haraschko München Heimatkundlicher Verein für Südböhmen e.V. 2005 Festschrift 25 Jahre Patenschaft für dieHeimatvertriebenen aus dem Kreis Kaplitz 1980 – 2005
1 a Deutsche Naturlandschaft an Moldau und Maltsch. Landschaft Alois Haraschko München Heimatkundlicher Verein für Südböhmen e.V. 1986 Südböhmischer Heimtakreis – Kaplitz – Hohenfurth – Gratzen Band I
1 b Heimat Kaplitz Kaplitz Maria Thonabauer Leopold Grill Franz Pawel Linz Franz Pawel, Puchenau 1997
1 c Kaplitz – Geschichte eines Städtchens im Böhmerwald Kaplitz Dr. Herbert Sailer Salzburg Selbstverlag 1997 Von den Anfängen bis zur Vertreibung seiner deutschen Einwohner.
1 d Kaplitz – Festschrift zum 50jähr. Gründungsfest des DBB Festschrift Selbstverlag 1934 Festschrift zum 50-jährigen Gründungsfest des Deutschen Böhmerwaldbundes in Kaplitz 1934.
2 Krummau/Sonne und Sturm im Jugendparadies Krummau Rudolf Doscher Moosburg RVG Verlags-und Vertriebs.GmbH, 84034 Landshut 1945/46 1995/96 3-929402-08-2 Erinnerungsbuch von Zeitzeugen, welche in Kinder und Jugend- jahren die ihnen und ihren Vorfahren geraubte Heimat bewußt erlebten.
2 a Egon Schiele und Krummau Krummau Franz E. Wischin Zeitschriftenverlag Wirtschaftstrend 1994 3-901432-01-9 Die Stadt am blauen Fluß
2 b Festschrift zur Feier des 50jähr. Bestehens des Staatsgymnasiums in Krummau Festschrift ehemalige Schüler Krummau Dr. Karl Maria Platzer 1921 Geschichte des Staatsgymnasiums in den Jahren 1896 – 1921
2 c Die Stadt Krummau an der Moldau Krummau D.Böhmerwaldbund Waldkirchen Hoam, Waldkirchen 1992 Entstehung und Entwicklung  der Stadt über 900 Jahre bis 1945
2 d Rund um den Schloßturm Krummau Erna Putschögl Röhrnbach Kammweg – Verlag 1959 Erinnerung an Krummau an der Moldau
2 e Die Krummauer Madonna Krummau Franz Wischin Grafenau Morsak – Verlag 1988 3-87553-264-3 Dokumentation über Legenden und Wahrheit ihrer Herkunft und Entstehung
2 f Gruß aus Krummau (Alte Ansichten) Krummau Reinhard Fink Grafenau Morsak – Verlag 2000 3-87553-543-X Alte Ansichten erzählen
2 g Die Geschichte des Krummauer Gymnasiums Krummau Dr. Franz Wischin Vom Jesuitengymnasium zur staatlichen Oberschule im Dritten Reich.
2 h Geschichte des Krummauer Stadttheaters Krummau Dr. Franz Wischin Linz O.Ö.Heimatblätter 54.Jahrgang Heft 3/4 2000 Vom Krummauer Jesuitentheater über die Fürst Eggenberg`sche Komödiantentruppe zur südböhmischen Schaubühne
2 i Die Krummauer Stadtpfarrkirche zu St. Veit Krummau K. Tannich Waldkirchen Hoam, Waldkirchen Ein Beitrag zur Geschichte ihres spätgotischen Baues
3 750 Jahre Rosenberg 1246-1996 Rosenberg Ortsverb. der Stadt u. Pfarre Freistadt Pöschl Druck, Freistadt 1996 Burg, Stadt und Umfeld. Ein geschichtlicher Umriss von den Wittigonen bis heute.
3 a Schloß Rosenberg Rosenberg Dipl.Ing. Eduard Bazant Bi-Hi Verlag, Berlin 1987 3-924933-04-9 Detaillierte und fachkundige Betrachtung mit dem Objekt Schloß Rosenberg.
3 b Rosenberger Rundbriefe Rosenberg Gottfried Lackinger Selbstverlag – Ortsausschuß Rosenberg 1991 Rundbrief Nr. 11 und Nr. 17
3 c Rosenberger Treffen 1971 Rosenberg Alfred Watzl Linz Selbstverlag 1971
3 d Der Judenfriedhof von Rosenberg Rosenberg Kons.Josef Wiltschko Linz Selbstverlag Th.Dr.Richard Franz, Krummau. Die Juden in Böhmen
4 Gratzenerland Gratzen Antonin Vavra Weitra/ Budweis Nakladatelstvi Jihoceskych Tiskaren Ceske Budejovice 1992 80-901120-4-8 Geschichte und Geschichten
a Gratzen Gratzen Pavel Koblasa Budweis Lamdratsamt Budweis 1999 80-238-4534-9 Geschichte der Stadt und Um- gebung bzw.der Herrschaft Bouquoy
5 BRÜNNL/Wallfahrtskirche Maria Trost Brünnl Zdenek Strejn und Vladimir Hyhlik Olomouc Historicka Spolecnost Stary Velehrad 1992/1995 80-901836-3-8 Geschichte der Kirche und des Klosters
5 a Wallfahrtskirche Maria Trost in Brünnl Brünnl P.Isidor Raab Innsbruck Selbstverlag der Wallfahrstkirche 1892 Sehenswürdigkeiten der neu restaurierten Wallfahrtskirche.
6 Budweis und Strischitzer Sprachinsel Budweis Karl Adalbert Sedlmeyer Miesbach Bergmann und Mayr 1979 Historische Entwicklung der Stadt und ihrer Umgebung und eine Dokumentation, die das Schicksal an eine stets schwankende Grenze zwischen Mittel-und Ost-europa in Erinnerung erhalten soll.
6 a Budweis (Broschüre) Budweis Sonderdruck Glaube und Heimat 1976 Der italienische Einfluß im Stadtbild. Geschichte der Stadt in Kurzform.
7 Friedberg im Böhmerwald Friedberg Hans Hölzl Ellwangen Glaube und Heimat 1975 Geschichte von Friedberg. Zwischen Friedberg ander Moldau und Friedberg ohne Stausee liegen die bitteren Jahre von Friedbergs Geschichte.
7 a Böhmerwaldheimat Friedberg Fanni Greipl Beilngries Glaube und Heimat 1990 3-9802353-1-9 Erinnerungen an Friedberg an der Moldau.
7 b Friedberg: Den Opfern der Kriege 1914/18 und 1939/45 Friedberg Glaube und Heimat 1978 Beilage zu Glaube und Heimat, Heft 5, Mai 1978. Die Opfer der Kriege 1914-18, 1939-45 und die Vertreibung von Friedberg,Heuraffl,Hohenfurth,Kapellen, Kienberg, Malsching.
7 c Ein Friedberger erinnert sich Friedberg Rudolf Koplinger Ingolstadt Glaube und Heimat 1992 Erlebtes und Erlauschtes aus dem Böhmer-und Bayrischen Wald. Vermißte des 2. Weltkrieges.
8 Glöcklberg – Geschichte einer Böhmerwaldheimat Glöcklberg Franz Petschl Erdmanns- hausen Ludwig Stark 1992 3-925617-16-7 Geschichte von Glöckel- berg, Josefsthal und Hütttenhof mit Lageplan.
8 a Festschrift zur Patenschaftsübernahme der Marktgemeinde Ulrichsberg Festschrift Erna Petschl Waldkirchen Mühlbauer, Freyung 1989 Geschichte von Glöckel- berg und Entstehung der  Heimatstube.
9 Der Wallfahrtsort Maria Gojau Gojau Dieter Raisch/ Horst Stiepani Waldkirchen Hoam 1997 Ein Beitrag zur Geschichte der Pfarr-und Gnadenkirche.
9 a 500 Jahre St. Maria zu Gojau Gojau Provinzial Pater Johannes Kröll Maria Gojau Selbstverlag Oblaten in Maria Gojau 1988 Seine ehrwürdige und ruhmreiche Geschichte.Die Beschreibung seiner Heiligtümer und Kunstschätze.Seine Wallfahrten, Wunder und Ablässe.
9 b Weihe des  Gedenksteines der Pfarre Maria Gojau Gojau Komitee der Pfarre Maria Gojau Maria Gojau 1989 500 Jahre Wallfahrt Maria Gojau
10 Heuraffel im Böhmerwald Heuraffl Oswald Sonnberger Edwin Miesbauer Altbach Rosenthaler, Freyung 1996 Geschichte von Heuraffl und des südlichen Böhmerwaldes
11 Höritz im Böhmerwald und seine Passionsspiele Höritz Johann Mugrauer Tauberbischof- heim Verlag Fränkische Nachrichten 1990 Geschichte von Höritz und seiner Passionsspiele.
11 1 Höritz Pfarrkirche Höritz Franz Bayer Pucking Muttenthaler, Petzenkirchen 2007 Festschrift zur Kirchenweihe anläßlich der Fertigstellung der Renovierung der Pfarrkiche.
11 a Höritz, der Passionsspielort im Herzen des Böhmerwaldes Höritz Franz Bayer Pucking Josef Dötsch, Zwiesel 1997 Die Passionsspiele und die Geschichte von Höritz
11 b Höritz im Böhmerwald und seine Passionsspiele Höritz Erich Hans Stuttgart Hoam, Waldkirchen 1970 Die Passionsspiele und die Geschichte von Höritz
12 Aus  unserer Heimat Hüttendorf Hüttendorf Johann Meierhofer/ Johann Jungbauer 1992 Die Geschichte eies Böhmerwalddorfes.
13 Erinnerungen aus Kapellen Kapellen Hubert Hehenberger Guglwald 1996 Geschichte bis zur Vertreibung des Ortes Kapellen.
13  a Kapellen, ein Dorf lebt Kapellen Karl Hutter 1992 Fotos und Modelle von Kapellen
13 b Kapellen im  Böhmerwald Kapellen Johann Kramer Karrer, Linz 1980 Kurzfassung Kapellen und seine Pfarrdörfer.
14 Das war unser Kienberg Kienberg Michael Wollner Linz Verband der Böhmerwäldler in O.Ö. 1968 Die Geschichte eines Industrie- ortes in Südböhmen mit 29 Bildern und 1 Karte.
14 a Die Pfarrkirche Kalsching Kalsching Dr.vet. Herbert Traxler, OSR Elfriede Ledermüller Ottensheim Eigenverlag Chronik der Pfarre Kalsching im Böhmerwald, 1836 – 1946.
15 Die Auswanderung aus dem Künischen Böhmerwald Künisch Inge Jordan Grafenau Morsak, Grafenau 1995 3-87553-461-1 Ab-und Auswanderung, Überlieferung und Auswanderung nach Übersee
15 a Aus dem künischen Gebirge Künisch Adolf Heidler Waldkirchen Hoam Heitere Erzählungen, Gedichte und Bilder aus der Volkskunde des künischen Böhmerwaldes.
16 4. Meinetschläger Pfarrtreffen in Windhaag – Festschrift Festschrift OSR Josef Quass Linz Denkmayr, Katsdorf 1989 Pfarrtreffen mit Patenschaftsfeier 11.-15.8.1989
16 1 Heimatbuch der Pfarre Meinetschlag Meinetschlag Johann  Spörker Steyregg Selbstverlag 2002 Ein Gedenkbuch, Vertreibungsdokumentation
16 2 Marterlroas Marterlroas OSR Josef Quass Linz Kilian, Vöcklabruck 2002 978-3- 901745-18-8 Marterln, Kreuzsäulen, Feldkreuze und Kapellen aus der Pfarre Meinetschlag
17 250 Jahre Maria Schnee Maria Schnee Proponentenkomitee Steyregg Denkmayr, Linz 1994 Festschrift 250 Jahre Mutter Wallfahrtskirche Maria Schnee  beim Hl.Stein und 10 Jahre Tochter Wallfahrtskirche Maria Schnee am Hiltschnerbereg.
17 a Maria Schnee EINST und JETZT Maria Schnee Anna Loistl-Sturany Linz Anna Loistl-Sturany 1985 Geschichte von Maria Schnee am Heiligen Stein und der Bau von Maria Schnee am Hiltschnerberg.
17 b Maria Schnee Festprogramm Festschrift Proponentenkomitee z.Wiederherstellung der Wallfahrtskirche Maria Schnee beim Hl.Stein Steyregg Plöchl, Freistadt 1993 Wiedereinweihungs-Feierlichkeiten August 1993 und Geschichte.
17 c Maria Schnee Svaty Kamen plus Videoband Maria Schnee Jan Toupalik, E. Majerova, M. Sima P.Viton Ceske Budejovice Vidalo  Strediske, C.Budejovice 1990 Renovierung von Maria Schnee und Geschichte. In deutscher und tschechischer Ausgabe.
17 d 500 Jahre Wallfahrt zum Heiligen Stein Maria Schnee Johannes Spörker Freistadt Plöchl, Freistadt 2000 Gedenkbuch – Wiederaufbau von Maria Schnee beim Heiligen Stein. VHS-Kasette: Wiedereinweihungsfeierlichkiten 1.-15.8.1993 Maria Schnee
17/1 Maria Rast bei Hohenfurth, Maria Schnee bei Reichenau, Gutwasserkirchlein bei Oberplan, Maria Gojau Wallfahrts- orte Geschichte der  Wallfahrtsorte Maria Rast am Stein, Hohenfurth, Maria Schnee bei Reichenau und Maria Trost in Brünnl.
18 Neumarkt im Mühlkreis Neumarkt Hermann Affenzeller Neumarkt i.M. Welsermühl 1954 Geschichte des Marktes und seiner Umgebuung
19 Oberplan Geburtsort Adalbert Stifters Oberplan Rupert Essl Buchen- Odenwald Druckerei Odenwälder 1993 Pfarre und Gemeinde Oberplan mit den eingepfarrten Orten
19 a Oberplan Wie`s daheim war Oberplan Traudl Woldrich Grafenau Morsak -Verlag 1997 3-87553-495-6 Erinnerungen an Oberplan im Böhmerwald.
20 Hematmuseum Niemes und  Prachatitz Prachatitz Rudolf Koller Ingolstadt Courier Druckhaus Ein Beitrag zur Geschichte Deutsch-Böhmens in  20. JH.
21 Verlorene Böhmerwaldheimat Deutsch Reichenau bei Friedberg Deutsch Reichenau Franz und Fritz Bertlwieser Haslach Landesverlag Linz 1995 Heimatbuch der Pfarre Deutsch- Reichenau bei Friedberg, Gemeinde Reiterschlag von der Blüte bis zur Zerstörung.
22 Reichenberg Reichenberg Randolf Gränzer Augsburg Franz Dietrich, Selb 1974 Stadt und Land im Neißetal, ein Heimatbuch, mit Stadt und Kreiskarte.
23 Schmidshau Schmidshau Rudolf Kurbel Stuttgart Hilfsbund Karpaten- deutscher Katholiken u. Arbeitskreis  Schmiedshau 1980 Ein Dorf in der Mittelslowakei, wie es entstand, war und verging.
24 Die Schneedörfer und Orte der Umgebung Schneedörfer Otto Lang
25 Die Gemeinde Schönfelden Schönfelden Karl Hutter Linz Selbstverlag 1994 Geschichte und Geschichten aus der alten Heimat.
26 Der Schwarzenberg`sche Schwemmkanal Schwemm- kanal Walter Kogler Wien Adamek, Brno 1993 3-9500254-0-5 Geschichte des Schwemmkanals
27 Erinnerungen an Kainretschlag Kainret- schlag Felix Denkmayr Reichenthal Denkmayr, Linz 1997 3-901123-91-11 Erinnerungen an den Lonsinghof und Kainretschlag/Oberhaid
28 St. Thoma – Wittinghausen St. Thoma Jordan Kajetan Markus Stockholm Versalen Stockholm 1997 Geschichte von Wittingshausen und St. Thoma
28/1 St. Thoma im Böhmerwald Kirchweihe 1997 St. Thoma Fritz Bertlwieser Rohrbach/Haslach Förderverein St. Thoma 1997 Festschrift anläßlich der Kirchweihe 1997
29 Kapellen – Ein Dorf auf der Wasserscheide und die umliegenden Ortschaften Kapellen Karl Hutter Winnenden/ Württemberg Glaube und Heimat, Hoam 1999 Geschichte der Pfarrei Kapellen und Ortchronik der Pfarrdörfer
30 600 Jahre Zettwing Zettwing Pfarrgem.Zettwing, Gerda Schöllhammer Schrobenhausen Pfarrgemeinschaft Zettwing 1984 Der alte Markt Zettwing und seine Marienkirche, deren Bestand auf die Zeit um 1285 zurückgeht.
31
32 Schöneben Sonnenwald – 35 Jahre Schöneben Verband der Böhmerwäldler in O.Ö., Linz Linz Eigenverlag 1997 Festschrift zur Gedenkfeier 35 Jahre Böhmerwaldkapelle Schöneben am 5. Juli 1997
33 Parlamentarische Gedenkreisen im Gedenkjahr 2005 Abg.z.NR Ing. Norbert Kapeller Freistadt IDEA Verlag 2008 978-3-9502566- 1-1 Eine österreichische Parlamentarierdelegation blickt auf die ehemalige Donaumonarchie und die Zukunft in einem gemeinsamen Europa.
34 Honetschlag Böhmerwald Jiri Nowotny Honetschlag Eigenverlag 2009 Beschreibung von Honetschlag und seiner Nachbardörfer.
35 Deutsch-Reichenau – St. Thoma Böhmerwald Fritz Bertlwieser Haslach Förderverein St. Thoma 2011 Böhmerwald Grenzlandpfarre. Von den Anfängen während der Rodungskolonisation bis zur Auslöschung im 20. Jahrhundert.
36 Deutsch-Reichenau Böhmerwald Fritz Bertlwieser Haslach LVSM Landesverlag Denkmayr 2005 Böhmerwald – Grenzlandpfarre im 20. Jahrhundert. Politisch – wirtschaftlich und kirchlich – religiöse Situation.
37 Ein Friedberger erinnert sich Friedberg Rudolf Köplinger Eichstätt Funk -Druck, Eichstätt 1992 Erlebtes und Erlauschtes aus dem Böhmerwald und dem Bayrischen Wald
38 Landwirtschaft im Wandel Böhmerwald Fritz Bertlwieser Haslach Landesverlag Linz 2002 Oberes Mühlviertel – Böhmerwald
39 Als die Moldau noch die Wulda war Böhmerwald Elisabeth Prack Steyr Oerindur Verlag 2004 Verschiedene Geschichten
40 Mühlen  – Hämmer – Sägen Fritz Bertlwieser Haslach Landesverlag Linz Oberes Mühlviertel – Böhmerwald – Bayrischer Wald.
B = Böhmerwald, Böhmen, CZ u.a.
1 Topographie der Historischen und Kunstdenkmale in Böhmen Topographie Anton Cechner Prag Karl W. Hiersemann, Leipzig 1929 Topographie der Historischen und Kunstdenkmäler des politischen Bezirkes Kaplitz
1 a Topographie Germania/Böhmen, Mähren, Schlesien Topographie Bärenreiter Verlag 1960 Beschreibung der vornehmsten und bekanntesten Städte und Plätze im Königreich Böhmen, Mähren und Schlesien.
2 Böhmerwald auf alten Ansichten Alte Ansichten Nakladatelstvi Jihoceskych tiskaren Ceske Budejovice Jihoceske tiskarny a.s. 1992 80-901120-3-X Verwendete Ansichtskarten aus der Sammlung von Miroslav Martan und Miroslav Predota.
2/1 Böhmerwald – Lexikon Lexikon Heinz Präuer Waldkirchen Deutscher Böhmerwaldbund e.V. 2004 Sammlung geographischer und kultureller Daten.
3 Der Böhmerwald /Prag 1869/Nachdruck Böhmerwald Josef Wenzig, Johann Krejci Prag Robert Baierl 1860/1996 Nachdruck der Ausgabe Prag, Bellmann 1860. Natur und Mensch, nebst 55 Holzschnitten.
3/2 Sumava – Böhmerwald Wörterbuch Vladimr Zaruba, Pavel Koblasa Ceske Budejovice Tiskarna Hemala Pisek 2000 Topogrsphisches Wörterbuch
3 a Der Böhmerwald Böhmerwald Alois Sonnleitner Linz Landesverlag 1992 3-85214-376-4 Seele und Pulsschlag einer Landschaft
3 b Der Böhmerwald Böhmerwald Erich Hans Stuttgart Heimatverband der Böhmerwäldler e.V. 1985 Der Böhmerwald in Wort und Bild.
3 c Der Böhmerwald heute Böhmerwald Dieter Raisch Morsak, Grafenau 1991 3-87553-385-2 Farbbildband – eine Reise durch den Böhmerwald.
4 Unser Böhmerwald Böhmerwald Josef Bürger Passau Böhmerwaldmuseum Passau 1963 Land und Leute, einst und heute.
5 Im Böhmerwald Böhmerwald Jiri und Ivan Dolezal, Otokar Mohyla Ludwig Simon 1986 3-7972-0301-2 Beschreibung und Bilder vom Böhmerwald
5/1 Heimat im Herzen Böhmerwald Verein der heimat- treuen Böhmerwäldler Waldkirchen Verein der heimattreuen Böhmerwäldler Ein Bilderbuch des Böhmerwaldes
6 Der alte Böhmerwald Geschichten/ Gedichte Leo Hans Mally Grafenau Morsak – Verlag 1986 3-87553-261-9 Geschichten und Gedichte, was man sich damals erzählte.
6 a Der alte Böhmerwald – Stara Sumava Bildband Vaclav Stary Winterberg Tiskarny Vimperk 1991 80-900807-1-5 Ein Bildband alter Fotos.
6 b Der grüne Böhmerwald Bildband Josef und Marie Erhart Budweis Juhoceske Tiskarny 1993 80-901120-7-2 Bildband des tschechischen Gebirges an der deutsch- österreichischen Grenze
6/1 Böhmerwald Bildband Friedl Thorward/ Josef Erhart Regensburg Friedrich Pustet 1991 3-7917-1287-X Bilder und Entdeckungen
6 2 Mein kleines Heimatbuch vom Böhmerwald Bergreichen- stein Josef Prinz Nürnberg Preußler 1985 3-925362-15-0 Das Leben in derGegend von Bergreichenstein.
7 Berge, Wälder, dunkle Wasser Osser/ Dreisessel Walter Grössl, Horst Stiepani Waldkirchen Hoam 2003 3-00-011828-4 Landschaft zwischen Osser und Dreisessel
8 Zwischen Donau und Moldau Böhmerwald Johanna Baronin Herzogenberg München Prestel – Verlag 1968 3-7913-0249-3 Bayrischer Wald und Böhmer- wald, das Mühlviertel und Südböhmen.
9 Erinnerungen an den Böhmerwald Geschichten Gedichte Anton Sika Wolfhagen Massing 1978 Geschichten und Gedichte aus dem Böhmerwald.
10 Böhmerwald – Bayernwald Böhmerwald Diverse Beiträge Linz Österreichischer Zeitschriftenverband 1986 2270
11 Südböhmen und der Böhmerwald Böhmerwald A. E. Milz Linz Verband der Böhmer- wäldler in Oberösterreich 1974 BOIOHAEMVM CELTICVM
11/1 Ausflug in die Umgebung von Cesky Krumlov Wander- führer Roman Podhola Ceske Budejovice Chrastansky 2005 Wanderführer mit 183 alten Photos.
12 Südböhmen Natur/Kunst- führer Johannes Jetschgo Linz Landesverlag Linz 1991 3-85214-547-3 Natur- und Kunstführer.
12 a Südböhmen Touristen- führer Dipl.Ing. Pavel Skoda Pilsen/Grafenau Niko-Morsak-Verlag 1993 3-87553-419-0 80-901357-3-0 Touristenführer
12 b Südböhmen Bildband Josef und Marie Erhart Budweis Osveta 80-217-0344-X Bildband der Schönheiten Süd- böhmens. Deutsch und tschechisch beschrieben.
12 c Wandern im Böhmerwald Gunther Fruth Grafenau Morsak – Verlag 1991 3-87553-368-2 Wanderführer
13 Südwestböhmen von A – Z Wander- führer Jan Kumpera Grafenau Morsak – Verlag 1992 3-87553-375-5 Natur, Kunst und Kultur
14 Kunst im Böhmerwald Geschichte Petra Roth, Dieter Raisch Grafenau Morsak – Verlag 1993 3-87553-427-1 Geschichte: Kunst, Wallfahrts- kirchen, Klöster Städte und Dörfer.
14 1 Gruß aus dem Böhmerwald Ansichts- karten Reinhold Fink Grafenau Morsak – Verlag 1988 5-87553-309-7 Farbige alte Ansichtskarten.
15 Böhmerwaldkirchen im neuen Kleid Kirchen Barbara Zeis Beilngries Glaube und Heimat 1996 Glocken für  die Heimat. Die Be- mühungen ehemaliger Bewohner um die Wiederherstellung der Heimatkirchen im Böhmerwald.
15/1 Zerstörte Heimat im Herzen Europas Zerstörte orte Dipl.cs.pol. Bernd Kallina, Rolf-Josef Eibicht, M.A. München Maier-Druck, Kraiburg 1989 Kurzdarstellung und Dokumen- tation. Übersicht der nach 1945 verfallenen bzw. zerstörten Orte.
15 2 Zerstörte Böhmerwaldorte Zerstörte orte Reinhold Fink Norderstedt Books on Demand GmbH 2006 3-8334-6429-1 978-3-8334-6429-4 Gesamtübersicht über 259 Gemeinden mit 801 Orten
16 Zur Volkskunde des Böhmerwaldes Geschichte Adolf Webinger Waldkirchen Verein der heimattreuen Böhmerwäldler 1973 Geschichte des Böhmerwaldes
16 a Böhmerwäldler Künstler Katalog/ Künstler Rupert Essl Passau Deutscher Böhmerwaldverband 1993 Katalog zur Ausstellung “Künstler aus dem Böhmerwald” in der Neuen Galerie des Oberhaus- museums in Passau.
17 Glas aus dem Böhmerwald Glas Linz O.Ö. Landesmuseum 1994 3-900746-67-2 Katalog zur Ausstellung “Glas aus dem Böhmerwald” vom 18. Mai bis 16. Oktober 1994 im Schloßmuseum Linz
18 Böhmerwäldler Trachten-Fibel Trachten Friedl Vobis Stuttgart Deutscher Böhmerwaldbund 1981 Die Tracht der Böhmerwäldler mit Schnittmuster für Frauen und Männer.
19 Lieder  für den Böhmerwald Lieder Karl Winter Stuttgart Deutscher Böhmerwaldbund 1980 Worte und Weisen
19 a Tief drin im Böhmerwald Lieder Friedrich H. Saathen Wien Herbert von Marouschek 1945 Volkslieder aus dem Böhmerwald ür Klavier und Singstimme.
19 b Frohes Singen Lieder Liederheft für ältere Menschen.
19 c Roßei b`schlogn -Kinderlieder, Spiele und Reime aus dem Böhmerwald Lieder Spiele Ingeborg Schweigl Wiesloch Deutscher Böhmerwaldbund 2001 Kinderlieder, Reime und Spiele der Kinder aus dem Böhmerwald
19 d Lieder aus dem Böhmerwald Lieder Markus Bendl Gröbenzell Selbstverlag 1. Band
19 e Brücke zur Heimat Lieder Edgar Hobinka Wetzlar Musikschule Wetzlar 1982 Liederbuch der deutschen Landschaften.
19 f Waldlerisch g`sunga Lieder Ingeborg Schweigl Heidelberg Heimatgruppe Heidelberg 1992 Liederheft der Heimatgruppe Heidelberg
20 Volkstänze aus dem Böhmerwald Tänze Rudolf Leberl Rothe, Passau 1969 Volkstänze mit Noten
20 a Waldler Messe Noten Heinrich Frei München August Seith, Musikverlag 1962/1976 Noten und Gesang.
21 Der Schwerttanz aus dem südlichen Böhmerwald Tänze Ingeborg Schweigl Stuttgart Deutscher Böhmerwaldbund 1991 Arbeitsmappe 3 – Beschreibung und Tanzanleitung
22 Die Kost des Böhmerwäldlers Kost Ingeborg Schweigl Stuttgart Deutscher Böhmerwaldbund 1985 Arbeitsmappe 2
23 Das Böhmerwäldler Kratz-Ei “Scheckl” Kratzi-Ei Ingeborg Schweigl Stuttgart Deutscher Böhmerwaldbund 1986 Arbeitsmappe 1 – Mustervorlagen
23 a Muster auf dem Böhmerwäldler Kratz-Ei Kratz-Ei Friedl Vobis, Anna Pöchmann, Martha Landhäuser Muster auf dem Böhmerwäldler SCHECKL und ihre Bedeutung.
24 Unvergessene Heimat Sudetenland Städte/Land- schaften Bernd Längin Augsburg Weltbild – Verlag 1996 3-89350-109-6 Städte, Landschaften und Menschen auf alten Fotos. Bilddokumentation Hans Michael Schindler.
24 a Bilder aus dem Sudetenland Broschüre Städte/Land- schaften Wien Klemensgemeinde  Wien 1956/1959 Eine Bilddokumentation aus der einst gemeinsamen Heimat von Deutschen und Tschechen. Böhmen, Mähren und Österreichisch-Schlesien.
24 b Sudetenland in Farbe Sudetenland Ernst Schremmer Würzburg Agora Graphic 1990 Doppelband mit 144 Großfotos und 70 Zeichnungen.
24 c Das Sudetenland im Überblick Sudetenland Wien Park & Copy, Wien
24 d Unser Sudetenland (Heimatbl. 12 Hefte) Sudetenland 1959, 1976, 1981, 1983, 1984 Beilage der Sudetendeutschen Heimatblätter
24 1 Sudetenland Sudetenland Ernst Schremmer Würzburg Adam Kraft – Verlag 3-8818-9151-X 216 historische Großfotos, 30 Zeichnungen und Karte.
25 Schönhengstgau Schönhengst- gau Rudolf Pechold, Karl Hübl Stuttgart Schönhengster Heimatbund 1962 Bild einer deutschen Sprachinsel.
25 a Schönhengstgau Jahrbuch 1957 Schönhengst- gau Karl Hübl Kulturstelle des Schön- hengster Heimatbundes 1957 Kalender und Geschichtevon Schönhengstgau.
26 Heimat im Buch Sudetenland Rudolf Hemmerle München Sudetendeutsches Archiv 1996 3-930626-07-1 Sudeten deutsche Heimatbücher, Ortsmonographien, Karten, Heimatzeitungen, Heimatzeitschriften, Jahrbücher und Kalender nach 1945
27 Das unbekannte Land Tschechoslowakei Tschechien Jan N. Bewid-Buquoy Berlin HI-HI Verlag 1986 3-924933-01-4 Politische Feuilletons für Jedermann.
28 VLTAWA – MOLDAU Moldau Karel Plicka Orbis 1959 In Wort und Bild in tschechischer Sprache
29 Heimatgaue Heimatgaue Dr.Adalbert Depiny Linz Pirngruber 1931 Oberösterreichische Geschichte, Landes-und Volkskunde.
30 Die böhmischen Länder Denkmäler Gedenksch- stätten Hugo Rokyta Salzburg Verlag St. Peter 1970 Handbuch der Denkmäler und Gedenkstätten europäischer Kulturbeziehungen in den böhmischen Ländern.
30/1 Heimat Böhmen Gedenkbuch Friedrich Kaunzner Regensburg Peter Marquardt 2005 Historisches Gedenkbuch   Böhmen, Mähren, Schlesien. Mit 5 Karten und 4 Tafeln.
31 Bildband Schmidshau Schmidshau DIng. Rudolf Knobel, Rudolf Schwarz Stuttgart Hilfbund Karpaten- deutscher Katholiken e.V. 1984 Ein deutsches Dorf in der Mittel- slowakei von 1393 bis heute.
32 Budweis-Linz-Gmunden Pferdeeisen- bahn Dr. Franz Pfeffer, DIng. Günther Kleinhans Linz Verlag Otto Slezak, Wien O.Ö. Landesverlag, Lin z 1982 3-85416-082-8 3-85214-373-X Pferedereisenbahn und Dampf- betrieb auf 1106 mm Spurweite.
32/1 Der Goldene Steig Goldene Steig Paul Praxl Grafenau Morsak – Verlag, Grafenau 1983 3-87553-050-0 Geschichte der Saumfahrt und Saumhandel der Stadt Passau mit Böhmen.
33 Prag Reiseführer Johanna Baronin Herzogenberg München Prestel Verlag, München 1990 3-7913-1075-5 Ein Führer mit 408 Seiten, 23 Farb- und 40 Schwarzweißtafeln.
33/1 Prag und Böhmen Ansichten Adalber Stifterverein München Passavia Druck, Passau 1982 Malerische Ansichten 1790 – 1910, 137 Abbildungen, davon 22 in Farbe.
34 Tschechoslowakei, Reiseführer Reiseführer Erhard Gorys Köln DuMont Buchverlag 1990 3-7701-2252-6 Kunst, Kultur und Geschichte im Herzen Europas.
35 Sudetendeutsche Heimatsammlungen Heimat- sammlungen Sudetendeutsches Archiv München Aufstieg – Verlag 1985 3-7612-0191-5 Museen, Archiove, Galerien, Biblioteken, Heimatstuben, Privatsammlungen.
36 Ortslexikon Sudetenland Lexikon Prof. Ernst Pfohl Nürnberg Preußler- Verlag 1987 3-925362-47-9 Auskunftsbuch über jeden Ort.
37 Sudetenland Lexikon Lexikon Rudolf Hemmerle Augsburg Bechtermünz – Verlag 1997 3-86047-187-2 Lexikon: Geografie, Geschichte, Kultur – 656 Abbildungen.
37 a Sudetenland Lexikon Rudolf Hämmerle Augsburg Bechtermünz – Verlag 1996 3-86047-183-X Wegweiser durch ein unver- gessenes Land. 537 Abbildungen.
38 Im Schwabenland eine neue Heimat gefunden Einglieder- ungen Hans Binder Nürtingen Jan Thorbecke, Sigmaringen 1989 Eingliederung  der Heimatver- triebenen im Altkreis Nürtingen.
39 Bauernhäuser in Südböhmen Bauernhäuser Martin Ortmeier Passau Passavia, Passau 1992 3-87616-171-1 Text in deutsch und tschechisch.
40 Der Kunstbesitz des Böhmerwaldes Kunst Ernst Raffelsberger Stuttgart Heimatverband der Böhmerwäldler e.V. 1973 Der Kunstbesitz des Böhmer- waldes und seines südböhmischen Vorlandes.
41 Ostdeutsche Museen und Sammlungen Museen M.G.M. Antoni Bonn Bundesministerium des Innern. Ostdeutsche Museen und Samm- lungen in der Bundesrepublik Deutschland und Österreich.
42 Straßenkarte südl. Egerland, Böhmerwald Landkarten Dietzenbach Höfer – Verlag 2007 3-931103-04-8 Maßstab 1:200.000. Ortsbe- zeichnung in deutscher und tscheicher Sprache.
42/1 Landkarte “Deutschland” Lanskarten Frankfurt a. Main Institut für Angewandte Geodäsie 1968 Maßstab 1:1,000.000
43 Tschechien Reisehandbuch Reiseführer Jozef Petro, Karin Werner Bielefeld Know-How Verlag Rump 1997 3-89416-600-2 Reisehandbuch für individuelles Reisen und Entdecken.
44 Böhmen und Mähren Kunstdenk- mäler Reinhardt Hootz Leipzig Deutscher Kunstverlag 1996 3-422-00377-0 Bildhandbuch der Kunstdenk- mäler der Tschechoslowakei.
44 a Böhmen und Mähren Heinrich Peticka, Wolfgang Möller Würzburg Kraft 1992 3-8083-2009-5 Die Geschichte von Böhmen und Mähren wurde jahrhundertelang gemeinsam von Deutschen und Tschechen geprägt. Historische und kulturelle Spurensuche in Text und Bild.
45 Neuhau Neuhau Johann Lasslob Sindelfingen Ortsgemeinschaft Neuhau der Karpatendeutschen LM Slowakei. 1980 Geschichte von Neuhau.
46
48 HOAM 1985 Hoam Hoam 1985 Ausgabe 1985
49
50 40 Jahre Böhmerwaldgruppe Ellwangen Festschrift Adolf Grübl Ellwangen Deutscher Böhmerwald- bund Ellwangen 1996 Festschrift zum Jubiläum 40 Jahre Böhmerwald-Heimatgruppe Ellwangen.
50 a 40 Jahre Heimatgruppe Heidelberg Festschrift Heidelberg Deutscher Böhmerwald- bund Heidelberg 1994 Festschrift zum Jubiläum 40 Jahre Heimatgruppe Heidelbereg.
50 b Haus der Böhmerwäldler Lackenhäuser Lackenhäuser Horst Löffler Stuttgart Sudetendeutsches Sozialwerk 1997 Vom “Schullandheim Lacken- häuser” zum “Haus der Böhmerwäldler”.
50 c 40 Jahre Heimatgruppe Esslingen am Nekar Festschrift Esslingen Eigenverlag 1990 Festschrift 40 Jahre Heimatgruppe Esslingen am Nekar 1950 – 1990.
50 d 40 Jahre Heimatgruppe Aalen Festschrift Gustav Schuster Aalen Süddeutscher Zeitungsdienst 1989 Festschrift 40 Jahre Heimatgruppe Aalen mit Vereinsheimeinweihung, 1949 – 1989.
50 e 35 Jahre Böhmerwaldkapelle Schöneben Festschrift Verband der Böhmerwäldler Linz Linz Eigenverlag 1997 35 Jahre Böhmerwaldkapelle Schöneben 1962 – 1997
50 f 40 Jahre Heimatgruppe Böhmerwald Ludwigsburg Festschrift Ludwigsburg Eigenverlag 1988 Festschrift 40 Jahre Heimatgruppe Böhmerwald Ludwigsburg 1948 – 1988.
50 g Die Schumburger Kirche und die Familie Kittel Schaumburger Kirche Rudolf Lang Heinz Kleinert Kaufbeuren- Neugablonz Demuth, Kaufbeuren 1983 Die Schaumburger Kirche und ihre Pfarrer, sowie die Familie Kittel
50 h Verband der Südmährer in Oberösterreich Festschrift Ludwig Deutsch Linz Eigenverlag 1993 Gedenkschrift anläßlich des 40-jährigen Bestandes des Verbandes der Südmährer in Oberösterreich, 1953 – 1993.
51 Festschrift: 2. Böhmerwaldtreffen in Linz 1950 Festschrift 1950 Beilage zur Wochenzeitung “Neue Heimat” Nr. 32 vom 30.7.1950
51/1 5. Großtreffen der Böhmerwäldler in Linz 1953 Festschrift Verband der Böhmerwäldler Linz Feichtinger, Linz 1953 Festschrift anläßlich des 5. Großtreffens der Böhmer- wäldler in Linz 1.8. – 2.8.1953.
51  a 15. Großtreffen des Verbandes der Böhmer- wäldler in Oberösterreich Festschrift Verband der Böhmerwäldler Linz Genstorfer, Linz 1964 Festschrift anläßlich des 15. Großtreffens der Böhmer- wäldler in Linz 26.7.-2.8.1964
51 b 30 Jahre Verband der Böhmerwäldler in Oberösterreich Festschrift Verband der Böhmerwäldler Linz Karrer, Linz 1979 Festschrift zur Feier des 30-jährigen Bestehens des Verbandes der Böhmerwäldler in Oberösterreich, 1949 – 1979.
51 c 40 Jahre Verband der Böhmerwäldler in Oberösterreich Festschrift Verband der Böhmerwäldler Linz Denkmayr, Katsdorf 1989 Festschrift zur Feier des 40-jährigen Bestehens des Verbandes der Böhmerwäldler in Oberösterreich, 1949 – 1989.
51 d 45 Jahre Verband der Böhmerwäldler in Oberösterreich Festschrift Verband der Böhmerwäldler Linz Plöchl, Freistadt 1994 Festschrift zur Feier des 45-jährigen Bestehens des Ver- bandes der Böhmerwäldler in Oberösterreich, 1949 – 1994 und 110 Jahre Deutscher Böhmerwaldbund.
51 e 6. Treffen in Linz Festschrift Verband der Böhmerwäldler Linz Eigenverlag 1954 Festschrift zum 6. Treffen in Linz,  7.8. – 8.8.1954
51 f Festschrift zur Ausstellung – Menschen ohne Heimkehr Festschrift Clemens Ackerbauer Alkoven Eigenverlag 1985 Versuch einer Darstellung der Heimatvertriebenen in Alkoven.
51 g 50 Jahre Verband der Böhmer- wäldler in Oberösterreich Festschrift Josef Quass Linz Plöchl, Freistadt 1999 Festschrift zur Feier des 50-jähr- igen Bestehens des Verbandes der Böhmerwäldler in Oberösterreich, 1949 – 1999.
51 h Gedenkschrift 60 Jahre Vertreibung Festschrift Verband der Böhmer- wäldler in O.Ö. Linz Friedrich 2005 Gedenkschrift 60 Jahre Vertreibung 1945 – 2005
51 i 57. Böhmerwäldler Heimat- tage 2006 Festschrift Robert Hauer Linz Eigenverlag 2006 Festschrift
52 Böhmerwäldler Jahrbücher: 1968, 1972 – 1999 Jahrbücher
53 25 Jahre  Patenschaft der Stadt Ellwangen für die Heimatver- triebenen aus dem Kreis Kaplitz Festschrift Heimatkundlicher Verein für Südböhmen e.V. Augsburg Missionsdruckerei Mariannhill 2005 Geschichte und Beschreibung von Ellwangen und dem Kreis Kaplitz.
54 Beiträge zur Geschichte der Isergebirgler und ihrer Industrie Isergebirge
Nr. 2 – Beiräge zur Besiedlungsgeschichte des Jeschken-Iser-Gaues Jeschken- Gau Bruno Schier Richard Zasche Schwäbisch Gmünd Leutelt-Gesellschaft e.V. 1973
54 a Nr. 3 – Erinnerungen eines Forstmannes aus dem Isergebirge Isergebirge Rudolf Mannich Schwäbisch Gmünd Leutelt-Gesellschaft e.V. 1976
54 b Nr. 4 – Die Gründung von Betrieben der Gablonzer Industrie im Fichtengebirge Gablonz Erhard Thomas Schwäbisch Gmünd Leutelt-Gesellschaft e.V. 1982 Die Gründung von Betrieben der Gablonzer Industrie im Fichtel- gebirge durch heimatvertriebene Fachkräfte aus dem Isergebirge.
54 c Nr. 5 – Glasspinnerei im Isergebirge Glas Walter Johan Karl Zenker Schwäbisch Gmünd Leutelt-Gesellschaft e.V. 1984 Glasspinnerei im  Isergebirge, die Familien und Unternehmungen.
54 d Nr. 7 – Heimat und Sprachgemeinschaft – 40 Jahre Neugablonz Gablonz Hansgeorg Loebel, Erich Huschka Schwäbisch Gmünd Leutelt-Gesellschaft e.V. 1986 Heimat und Sprachgemeinschaft Fundamente politischer Kultur im Sudetenland. Vierzig Jahre Neugablonz.
54 e Nr. 8 – Die Ansiedlung von heimatvertriebenen Isergebirglern Isergebirge Max Petrak Gerhart Stütz Schwäbisch Gmünd Leutelt-Gesellschaft e.V. 1987 Die Ansiedlung von heimatver- triebenen Isergebirgler und ihrer Schmuckwarenindustrie im Raume von Schwäbisch Gmünd und Aalen.
54 f Nr. 10 – Denkschrift der Geschichte des Volksschulwesens im Kreise Gablonz Gablonz Karl Zenker Schwäbisch Gmünd Leutelt-Gesellschaft e.V. 1989 Geschichte des Volks- schulwesens im Kreise Gablonz an der Neißeund zum ehrenden die Lehrerschaft.
55
G – Geschichte, Politik
1 Europa in Trümmern Vertreibung Father E.J. Reichenberger Graz/Stuttgart Stocker, Graz 1985 3-7020-0489-0 Momentaufnahme von den Vor- gängen bei den Austreibungen 1945.
2 Dokumente zur Austreibung der Sudetendeutschen Dokumen- tation Dr. Wilhelm Turnwald München Aufstieg – Verlag 1951 3-7612-0199-0 Eine Dokumentation der Arbeits- gemeinschaft zur Wahrung sudetendeutscher Interessen
2/1 ODSUN / Die Vertreibung der Sudetendeutschen Dokumen- tation Roland J. Hoffmann Alois Harasko München Sudetendeutsches Archiv München 2000 3-933161-01-0 Dokumentation zu Ursachen, Planung und Realisierung einer ethnischen Säuberung in der Mitte Europas 1848/49 – 1945/46.
2 a Dokumente zur Vertreibung der Sudetendeutschen Dokumen- tation Sudetendeutscher Rat e.V. München Maier-Druck, Krainburg/Inn 1992 Mitteleuropäische Quellen und Dokumente, Band 24
2 b Flucht, Vertreibung, Eingliederung Vertreibung Immo Eberl Stuttgart Jan Thorbecke 1993 Baden-Würtemberg als neue Heimat.
2 c Der Völkermord an den Sudetendeutschen Völkermord DDr. Alfred Oberwandling Linz Selbstverlag 2002 Der Völkermord an den Sudete- deutschen, einer Volksgruppe im Herzen Europas.
3 Flucht und Vertreibung Vertreibung Frank Grube, Gerhard Richter Hamburg Hoffmann und Campe 1980 3-455-08845-7 Deutschland zwischen 1944 und 1947.
3/1 Deportation, Flucht und Vertreibung Vertreibung Bayrisches Staatsmini- sterium für Arbeit und Soziales. München Mühl, Bayreuth 1985 Ein Rückblick nach 40 Jahren.
3/2 Flucht und Vertreibung der Deutschen Vertreibung Joachim Nolywaika Kiel Arndt 1996 3-88741-179-X Die Tragödie im Osten und im Sudetenland.
3/3 Von Prag nach Sarajewo Vertreibung Roland Schnürch, Harald Thomas Graz – Stuttgart Stocker – Verlag 1996 3-7020-0738-5 Wie ist die Vertreibung ganzer Volksgruppen politisch, moralisch und rechtlich zu bewerten?
3/4 Als Benesch meine Familie zerstörte Dokumen- tation Hugo Fritsch Oberaudorf Eichendorf – Verlag 2001 3-930648-45-8 Eine autobiographische Dokumentation.
4 Rache nicht, Gerechtigkeit Dokumen- tation Fritz Schattauer Stronsdorf 1989 3-900315-22-1 Geschichte und Leidensweg der Sudetendeutschen. Eine Dokumentation.
5 Der vergessene Völkermord Völkermord Witikobund Linz Gutenberg, Linz Der vergessene Völkermord an den Sudetendeutschen.
6 Die Anglo-Amerikaner und die Vertreibung der Deutschen Vertreibung Alfred M.de Zayas München Taschenbuchverlag 1980 3-423-01599-3 Vorgeschichte, Verlauf und die Folgen der Vertreibung.
7 50 Jahre Vertreibung Vertreibung Rolf-Josef Eibicht Tübingen Hohenrain 1995 3-89180-041-X Völkermord an den Deutschen, Ostdeutschland – Sudetenland, Rückgabe statt Verzicht.
7/1 Der Völkermord an den Sudetendeutschen Völkermord Alfred Bäcker Wien Kilian, Vöcklabruck 2006 3-901745-11-4 Die Entwicklung des Schicksales der Sudetendeutschen Volksgruppe in der CSR von der Entgermanisierung bis zum Völkermord 1918 – 1948.
7 a Weg mit den Benesch-Dekreten Benesch Gerhoch Reisegger Tübingen Grabert 2004 3-87847-204-8 Das ungesühnte Jahrhundert- verbrechen.
8 Die Vertreibung der deutschen Bevölkerung aus der Tschechoslowakei Dokumen- tation Bundesministerium für Vertriebene Augsburg Weltbild – Verlag 1994 3-89359-560-1 Dokumentation der Vertreibung der Deutschen aus Ost- und Mitteleuropa.
8 a Letzte Tage im Sudetenland Vertreibung Walli Richter München Herbig, München 1989 06021 0 Kleinen aber entscheidenden Ab- schnitt aus der 1.000-jährigen Geschichte der Sudetendeutschen und ihrer Menschen.
8 b Rettet das Sudetenland Dokomen- tation Sudetendeutscher Rat München Maier- Druck 1984 Kurzdarstellung und Dokumentation.
9 Schreie aus der Hölle ungehört Dokumen- tation Ingomar Pust Sersheim Hartmann – Verlag 3-925921-31-1 Das totgeschwiegene Drama der Sudetendeutschen.
10 Die sudetendeutschen Fragen Rechts- gutachten Felix Ermacora Wien Langen Müller 1992 3-7844-2412-0 Rechtsgutachten.
10/1 Kriegsursachen und Kriegsschuld Kriegsur- sachen Helmut Schröcke Hamburg/Viöl Verlag für ganzheitliche Forschung 2000 3-932878-08-6 Kriegsursachen und Kriegsschuld des zweiten Weltkrieges, Zusammenfassung des Wissenstandes.
10 a Die Sudetendeutschen – Geschichtliche Wahrheit – Zeitgenössische Fälschung Vertreibung Erich Tutsch Landshut Eigenverlag 1996 Vortrag am 22. Mai 1996 in München: Gedanken und Betrachtungen zur gegenwärtigen Lage.
10 b Sudetendeutsche Landeskunde Geschichte Hans Krebs, Emil Lehmann Kiel Arndt 1992 3-88741-160-9 Sudetendeutsche Geschichte
10 c Die Sudetendeutschen Sudeten- deutsche Oskar Böse, Rolf-Josef Eibicht München Sudetendeutscher Rat 1989 Die Sudetendeutschen, eine Volks- gruppe im Herzen Europas, von  der Frankfurter Paulskirche zur Bundesrepublik Deutschland.
10 d Sudetendeutschtum Sudeten- deutsche Johanna Baronin Herzogenberg Prag Kaiser – Verlag 1936 Landschaft und Siedlungen in Wort und Bild.
10 e Vernichtungslager im kommunistischen Jugoslawien 1944-1948 Jugoslawien Donauschwäbische Arbeitsgemeinschaft Wien Eigenverlag 1998 Ausstellung zum 50-Jahrgedenken.
10 f Sudetendeutsche Geschichte Sudeten- deutsche Emil Franzel Mannheim Adam Kraft – Verlag 1990 3-8083-1141-X Eine volkstümliche Darstellung.
11 Abenteuer unter dem roten Stern Lebensge- schichte Rosa Tahedl Grafenau Morsak Verlag 1990 3-87553-356-9 Erfahrungen des Lebens unter dem roten Stern als Augenzeuge in den Jahren 1947 bis 1964 aufgeschrieben.
12 Hussitenstudien Hussiten Ferdinand Seibt München Oldenbourg- Verlag 1987 3-486-54061-0 Personen, Ereignisse, Ideen einer frühen Revolution.
13 Geschichte Böhmens Geschichte Jörg K. Hoensch München Verlag Beck, München 1992 3-406-3696367 Von der slavischen Landnahme bis ins 20. Jahrhundert.
13 a Die Sankt Wenzels – Krone Habsburg Karl Fürst Schwarzenberg Wien, München Herold 1960 Die Kronen des Hauses Habsburg.
14 Kein Schlußstrich Sudeten- deutsche Theodor Veiter Wien-München Amalthea 1994 3-85002-362-1 Die Sudetendeutschen und die Tschechen in Geschichte und Gegenwart.
15 Auf den Spuren des Doppeladlers Monachrchie Humbert Fink Wien Econ – Verlag 1992 3-430-12788-2 Ein altösterreichischer Bilde- bogen. Die k. und k. Monarchie im 19.  Jahrhundert.
16 Kampf – Widerstand – Verfolgung Dokumentation Adolf Hasnörl Stuttgart Weinmann, Filderstadt 1983 Dokumentation der deutschen Sozialdemokraten aus der Tschechoslowakei im Kampf gegen Henlein und Hitler.
17 Wenzel JAKSCH Sudeten- deutsche Friedrich Prinz Stuttgart Die Brücke, München 1986 Das Schicksal der Sudeten- deutschen
17/1 Wenzel Jaksch Sudeten- deutsche Seliger Gemeinde München Die Brücke, München 1967 Patriot und Europäer
17 a Karl CARSTENS Ansprachen Bund der Vertriebenen Bonn Köllen, Bonn 1989 3-925103-26-0 Ansprache zur Eröffnung des 40. Tages der Heimat in Berlin am 10. September 1989.
17 b Walhalla Reiseführer Landbauamt Regens- burg Regensburg Bosse, Regensburg 1981 Amtlicher Führer
17 c Die Denkmäler sudetenländ- ischer Wissenschaftler in den Arkaden der Universität Wien Denkmäler Karl Maschek München Sommer, St. Pölten 1983
18 Böhmens Irrweg Irrweg Karel Groulik Budweis Tiskarna Posekany 1994 Böhmens Irrweg durch das 20. Jahrhundert, Österreich-Masaryk-Kommunismus.
18/1 Mein Leben für Böhmen Geschichte Ernst Frank Kiel Arndt 1971/1994 3-88741-165-X Der deutsche Staatsminister für Böhmen und Mähren Karl Hermann Frank.
18/2 Ohne die Gnade der späten Geburt Geschichte Wolfgang Fischer München Herbig 1990 3-7766-1622-9 Antwort an meinen Sohn.
19 Die Tschechoslowakei – Das Ende einer Fehlkonstruktion Geschichte Helmut Diwald Berg Holzmann 1993 Das Ende einer Fehlkonstruktion. Sudetendeutsche Frage bleibt offen.
20 Tschechen und Deutsche Geschichte Heinrich Giegold Frankenpost – Verlag 1993 Die Geschichte einer Nachbarschaft
21 Unser Staat und der Weltfrieden Geschichte Hanus Kuffner Prag Strache, Warnsdorf 1922 Nach tschechischen Erwägungen nach dem Weltkrieg notwendigen territorialen Umgestaltung Ezropas.
22 Das Verhalten der Tschechen im Weltkrieg Dokumen- tation Dr. Hans Schürff Wien Waldheim-Eberle 1918 Dokumentation.
23 Das Deutschtum in der Tschechoslowakei zwischen den beiden Weltkriegen Zahlen Karten Josef Rudolf Gottwald Wien/Gerasdorf 1986 Zahlentafeln, Sprachraumkarten, künstlerisch-volkstümliche Beiträge zur Zeitgeschichte.
24 Die tschechische Legionen in Sibirien Dokumen- tation Konstantin W. Sakharow Berlin F.Dolz – Verlag 1930/1995 Dokumentation des russischen Generalleutnant K.W. Sakharow.
25 Wallenstein Geschichte Ernst Ramdor Düsseldorf Felix Bagel – Verlag Geschichtsbilder für Jugend und Volk, 1. Bändchen – 6 Kapitel.
26 Ein Mythos zerbricht: Benesch Benesch Friedrich Prinz München Sudetendeutsche Stiftung, München 1991 Vortrag anläßlich einer Ve- anstaltung des Sudetendeutschen Rates am 27.11.1991in München
27 Reifezeit Gespräche Miloslav Vlk München Neue Stadt – Verlag 1994 3-87996-308-8 Dietlinde Assmus im Gespräch mit dem Erzbischof von Prag.
27 a Die deutsch.-tschechische Welt ein Märchen Geschichte Emanuel Mandler Berlin Dorfmeister – Verlag 2002 3-00-009578-0 Politische Kommentare in der tschechischen Presse 1998 – 2002.
28 Sudetendeutsche in O.Ö. Sudeten- deutsche Alfred Zerlik Linz O.Ö.Landesverlag 1982 Bedeutende Sudetendeutsche in Oberösterreich.
28 a Österreich und die sudeten- deutsche Frage 1918 – 1938 – 1945 Sudeten- deutsche Prof.Dr.Theodor Veiter Wien Sudetendeutsche Landsmannschaft 1988
28 b Die Sudetendeutschen in O.Ö. Sudeten- deutsche Sudetendeutsche Landsmannschaft Linz Genstorfer 1968 Die Sudetendeutschen in Ober- österreich 1945 – 1967
29 Tatsachen Dokumen- tation Lois Weinberger Wien Kommerzia-Druck 1988 Tatsachen, Begegnungen und Ge- spräche – Ein Buch um Österreich.
30 1945 – 1985 Verlust der Heimat Aufgabe für Europa Ackermann- gemeinde Ackermanngemeinde München Funk, Eichstätt 1986 3-924019-00-2 Schriftenreihe der Ackermann- Gemeinde, Heft 33, XXII. Bundestreffen in Passau
30 a 50 Jahre Vertreibung Dokumen- tation Horst Löffler Wosch, Güstrow 1995 Eine Dokumentation.
30 b 50 Jahre Vertreibung 1945 – 1995 Dokumen- tation Verband der Böhmer- wäldler in O.Ö. Linz Eigenvervielfältigung 1995 Wir sind Böhmerwäldler – eine Dokumentation.
30 c Taschenbuch für die Amts- träger der Sudetendeutschen Landsmannschaft Taschenbuch Sudetendeutsche Landsmannschaft München Maier, Kaiburg 1984
30 d Im Dienste der Volksgruppe Sudeten- deutsche Sudetendeutsche Landsmannschaft München Tins, München Aufgaben und Leistungen der Heimatgliederung der Sudeten- deutschen Landsmannschaft.
30 e Vertrag zwischen Österreich und BRD (ÖVP) Verträge Österreichische Volkspartei Wien Bulla, Wien 1961 Vertrag zwischen der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland zur Regelung von Schäden der Vertriebenen (Finanz-und Ausgleichsvertrag.
30 f 1. Sudetendeutscher Kongreß in Regensburg Sudeten- deutsche Sudetendeutsche Landsmannschaft München Maier, Kraiburg 1988 1. Sudetendeutscher Kongreß vom 16.-18. Oktober 1987 in Regensburg – Eine Dokumentation.
30 g Die sudetendeutsche Frage Sudeten- deutsche Felix Ermacora München Maier, Kraiburg 1984 Kurzdarstellung und Dokumentation.
31 1914 – 1945 -  Größe und Niedergang Europas Ansprachen Bayrische Staats- kanzlei München Mayr, Miesbach 1985 Rede des Bayrischen Minister- präsidenten Franz Josef Strauß am 28. April 1985 in München.
31 a Auskünfte zur Deutschlandpolitik A – Z Sudeten- deutsche Bundesministerium für Inneres Bonn Neue Presse, Coburg 1988
31 b Bewältigung der Vergangenheit- Bewältigung der Zukunft Ansprachen Dr. Walter Brand Frankfurt Heimreiter, Frankfurt 1963 Erweiterte Fassung des Vortrages auf der Jahrestagung des Witiko- bundes am 13. Oktober 1963 in Dinkelsbühl.
31 c Chronik der Ereignisse in der DDR DDR Ilse Spittmann, Gisela Helwig Köln Wissenschaft und Politik 1989 3-8046-0333-5
31 d Kontrovers – Die Ostpolitik in der BRD Ostpolitik Helmut Kistler Bonn Mintzel, Hof/Saale 1982 Die Ostpolitik der Bundesrepublik Deutschland 1966 – 1973.
31 e Deutsche Ostsiedlung DDR Bund der Vertriebenen Bonn Köllen, Bonn 1986 Zur Geschichte Ostdeutschlands und der deutschen Siedlungs- gebiete in Ost- und Südosteuropa.
31 f Deutschland heute BRD Bund der Vertriebenen Bonn Kehler, Kehl/Rhein Historische, staatsrechtliche und völkerrechtliche Aspekte.
31 g Die Grundrechte in beiden deutschen Staaten Grundrechte Dr.Friedrich Ebert-Stiftung Bonn Neue Gesellschaft, Bonn 1982
31 h Wir berichten über uns Festschrift Bund der Vertriebenen Stuttgart Michel, Backnang 2000 50 Jahre Landsmannschaften und Heimatgruppen Stuttgart 1950-2000.
Eckartschriften
32 Sudetendeutsche: Zur Zukunft unfähig Sudeten- deutsche Horst Löffler Bachnang Michel, Backnang 1997 3-923947-25-9 Gedanken, Meinungen und Vor- schläge zur Diskussion gestellt.
32 a Gibt es eine österreichische Nation Österreich Dr. Günther Berka Wien Österreichische Lands- mannschaft, Wien 1961
32 b Die Selbstbestimmungsidee Selbstbe- stimmung Felix Ermacora Wien Österreichische Lands- mannschaft, Wien 1974 Ihre Entwicklung von 1918-1974.
32 c Am Scheideweg Sudeten- deutsche Horst Löffler Wien Österreichische Lands- mannschaft, Wien 1988 Die Sudetendeutschen, gestern, heute und morgen, 1918-1938-1988.
32 d Flandern Flandern Ilse Carola Salm Wien Österreichische Lands- mannschaft, Wien 1983 Geschichte Flanderns, Literatur, Kunst, Wirtschaft und Jugend.
32 e Die Deutschen im polnischen Herrschaftsbereich nach 1945 BRD – Polen Christian Th. Stoll Wien Österreichische Lands- mannschaft, Wien 1986
32 f Politik zwischen Ideologie und Wissenschaft Politik Otto Scrini Wien Österreichische Lands- mannschaft, Wien 1984
32 g Die Deutschen im Batscherland Batscherland Josef Volkmar Senz Wien Österreichische Lands- mannschaft, Wien 1984 Pioniere und Märtyrer des Abend- landes im europäischen Südosten.
Deutschlandpolitische Schriftenreihe
33 Nr. 1 – Warschauer Vertrag Politik Herbert Czaja Bonn Bund der Vertriebenen 1988 3-925103-00-7 Die Tragweite deutscher Verpflich- tungen nach Völkerrecht und Grundgesetz.
33 a Nr. 2 – Jugend und deutsche Frage Politik Referat für Kultur und staatsbürgerliche Bildung. Bonn Bund der Vertriebenen 1988 3-925103-06-6 Vorträge und Diskussionen auf dem 5. Bundeskongreß “Junge Generation” des Bundes der Ver- triebenen in Bonn 4. – 6. Juni 1988.
33 b Nr. 4 – Deutschland heute Politik Hannes Kaschkat Bonn Kehler, Kehlheim 1988 3-925103-11-2 Im Spiegel der Ostverträge und des Grundlagenvertrages.
33 c Nr. 5 – Liebe zu Volk und  Vaterland Politik Herbert Czaja Bonn 1988 3-925103-05-8 Liebe zu Volk und Vaterland als sittliche Pflicht des Christen.
33 d Nr. 6 – Die Zukunft Deutschlands in Europa Politik Hartmmut Koschyk Bonn Bund der Vertriebenen 1989 3-925103-08-2 Aussagen der Bundesregierung, der politischen Parteien etc.
33 e Nr. 7 – Nationale Symbole der Deutschen Politik Ekkehard Kuhn Bonn Bund der Vertriebenen 1989 3-925103-25-2
Kulturelle Arbeitshefte
34 Nr. 2 – Aussiedler Deutsche Schicksale im Osten Aussiedler Freda von Leosch Bonn Bund der Vertriebenen 1989 3-925103-18-X Die Deutschen in Mittel-, Südost- und Osteuropa.
34 a Nr. 13 – Die Buchenlanddeutschen Aussiedler Irma Bornemann
34 b Nr. 16 – Die Sudetendeutschen. Eine Volksgruppe im Herzen Europas. Sudeten- deutsche Dr. Ortfried Kotzian Bonn Bund der Vertriebenen 1988 Die Geschichte einer fast mystischen Zahlenreihe: 1918/19 – 1938/39 – 1968/69.
34 c Nr. 18 – 40 Jahre Arbeit für Deutschland – die deutschen Vertriebenen Sudeten- deutsche Dr. Marion  Frantzioch Bonn Bund der Vertriebenen 1989 3-925103-23-6 Einfluß der Vertriebenen auf den wirtschaftlichen Wiederaufbau.
34 d Nr. 19 – Der Weg der Donauschwaben Donau- schwaben Gustl Huber Bonn Bund der Vertriebenen 1989 3-925103-22-8 Geschichte der Donauschwaben.
34 e Nr. 20 – Obeschlesien. Das Land und seine Menschen Ober- schlesien Dr. Richard Pawelitzki Bonn Bund der Vertriebenen 1989 3-925103-24-4 Geschichte von Oberschlesien.
34 f Nr. 21 – Handreichungen für Heimatstubenleiter Heimat- stuben Hans-Jürgen Schuch, Annemarie Röder Bonn Bund der Vertriebenen 1989 3-925103-28-7 Ostdeutsche Heimatstuben. Was ist das? Wem gehören sie? Wer kennt sie?
34 g Nr. 5 – Deutschland Was ist das? BRD Uwe Greve Bonn Bund der Vertriebenen 1987 Der Name, der Raum, die Ge- schichte, die Kultur, die Zukunft.
34 h Nr. 6 – Deutschland – Nur ein  Begriff? BRD Dr. Alfred Schickel Bonn Bund der Vertriebenen 1987 Versuch einer Analyse.
35 Nationale Fragen und Vertreibung in der Tschechoslowakei und Ungarn Vertreibung Richard Plaschka Wien Verlag der Österr.Akad.der Wissenschaften 1997 3-7001-2519-4 Forschungsarbeit von 12 Historikern.
36 München 1938 Dokumen- tation Dr. Johannes-H. Strosche München Universitätsverlag München 1965 Dokumente sprechen. 3., erweiterte Auflage.
37 Die Wahrheit eine Gasse Geschichts- schreibung Fritz Wöss Wien Probst, Ebreichsdorf Fakten – Fragen – Folgen zur Geschichtsschreibung.
38 Der Deutsche in der Welt von heute BRD Karl Anton Prinz Rohan, Frank Seiboth Frankfurt Heimreiter, Frankfurt 1960 Tübinger Gespräche 1960. Beiträge des Wittikobundes zur Fragen der Zeit.
39 Wortmeldungen Politik Johannes Weberling Bonn Deutschland 1987 0178-918-X 3-926743-00-X CIVIS – Aufsätze zur Deutschlandpolitik.
40 Vertriebenenpolitik heute Politik Hanns-Seidel- Stiftung e.V. München Gerber, München Akademie für Politik und Zeitge- schehen, Schriftenreihe Heft 12/13.
41 Verband der Volksdeutschen Landsmannschaften Österreichs. Volsdeutsch. Österreichs Bundesverband Wien Eigenverlag 1999 Tätigkeitsbericht 1998/99.
42 Das Grenzdurchgangslager Furth im Walde 1945 – 1957 Dokumem- tation Susanne Maier Stamsried Vögel, Stamsried 1999 3-89650-066-X Dokumentation.
43 Das oberösterreichische Vereinshandbuch Vereinshand- buch Vereinsakademie Linz Bildungszentrum St. Magdalena Wichtige Informationen zur Vereinsorganisation.
44 Nationale Frage und Vertreibung der Deutschen in der Tschechoslowakei Dokimen- tation Oberösterreichisches Landesarchiv Linz Trauner, Linz 2000 Fakten, Forschungen, Perspek- tiven aus dem Abstand von 50 Jahren.
45 Oberplaner Gespräche: 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003 Oberplan Horst Löffler Oberplan 1998
46 Wachsende Chancen für Wiedergutmachung Vertreibung Horst Rudolf Übelacker München Witikobund e.V. 1999 Vertreiberstaaten unter internation- alen Druck. Kosovo – Krieg 1999, Flucht/Vertreibung 1945.
47 Liebe zu Böhmen Vertreibung Willy Lorenz Wien Almathea 1988 3-85002-234-X Andenken an die Vertriebenen.
48 100 Jahre Königgrätz – Trautenau 1866 – 1966 Dokumen- tation Alois Tippelt 1966 Dokumentation
49 Deutsche Geschichte im Osten Europas – Böhmen und Mähren Geschichte Friedrich Prinz Berlin Siedler 1993 3-88680-202-7 Deutsche Geschichte in Böhmen und Mähren.
50 Die Sudetendeutschen im Weltkrieg 1914/18 1. Weltkrieg Franz Tittelbach Reichenberg Franz Göth & Sohn, Wien 1940 Die Sudetendeutschen in der österreichisch-ungarischen Wehrmacht.
51 Frühe Kulturen der Westslawen Kultur Joachim Herrmann Leipzig Urania, Leipzig 1981 Zwischen Hradschin und Vineta.
52 Adler und Löwe Geschichte Alfred Payrleitner Wien Krenmayr & Scheriau 1990 3-218-00490-X Österreicher und Tschechen, die eifersüchtige Verwandschaft.
53 Die Völker Österr.- Ungarns Geschichte Josef Bendel Wien Prochaska 1885 Ethnographische und kultur- historische Schilderungen.
54 Die böhmische und tschechoslowakische Währung (955 – 1983) Währung Jarmila Haskova Linz O.Ö. Raika, Linz 1983
55 Die Eingliederung der Vertriebenen im Landkreis Ludwigsburg Ludwigs- burg Eigenverlag des Landkreises Ludwigsburg Ludwigsburg Süddeutsche Verlags- anstalt und Druckerei, Ludwigsburg 1985 Ein Rückblick auf die vier Jahrzente seit 1945.
56 Bayerns´ vierter Stamm – Die Sudetendeutschen Bayern Rudolf Ohlbaum München Aufstieg, München 1980 3-7612-0151-6 Bayern und das Sudetenland.
57 Bohemia Sacra Christentum Ferdinand Seibt Düsseldorf Schann 1974 3-590-30247-X 1000 Jahre Christentum in Böhmen 973 – 1973.
58 Ein sudetendeutsches Vermächtnis Sudeten- deutsche Robert Richter Duisburg 2000 Dr.Ing. Herbert Krause -Jägern- dorf/Österr. Schlesien-Stiftung.
59 Der Weg in die neue Heimat Sudeten- deutsche Stocker Verlag Graz-Stuttgart Leykam, Graz 1988 3-7020-0551-X Die Volksdeutschen in der Steiermark.
60 Informationen zur politischen Bildung 7,8/57; -/93
60/57 Die Sudetendeutschen Politik Bundeszentrale für Heimatdienst Bonn Universum, Wiesbaden 1957 Die Information zur politischen Lage.
60/132 Deutsche und Tschechen Politik Bundeszentrale für Heimatdienst Bonn Universum, Wiesbaden 1993 0046-9408 Die Information zur politischen Lage.
60/203 Die deutsche Frage Politik Bundeszentrale für Heimatdienst Bonn Universum, Wiesbaden 1984 Die Information zur politischen Lage.
60/276 Tschechien – Information Politik Bundeszentrale für Heimatdienst Bonn Universum, Wiesbaden 2002 Die Information zur politischen Lage.
61 EU – Versprechungen und Wirklichkeit Politik Josef Feldner Graz Theiss, Wolfsberg 1996 3-7020-0782-2
62 Sudetendeutsche in der Wirtschaft Oberösterreichs nach 1945 Sudeten- deutsche Alfred Oberwandling Vöcklabruck Kilian, Vöcklabruck 2005 3-901745-10-6 Eine Volksgruppe integriert sich aus eigener Kraft.
63 Die deutsche Minderheit in Tschechien Sudetendeutsche Kapeller/Wassertheurer Freistadt/Wien IDEA, Freistadt 2008 978-3- 9502566-2-8 Das Schicksal der heimat- verbliebenen Sudetendeutschen nach 1945.
64 Prinzip Hoffnung Willibald Ratzinger – Fritz Mayrhofer Linz Stadtmusium Linz-Nordico 1998 Linz zwischen Befreiung und Freiheit
L – Literarisches, Biografien
1 Adalbert Stifter, sein Leben und sein Werk Dichter Dr. Josef Bindtner Wien Strache – Verlag 1928 Nach den neuesten Forschungen, mit fünf Bildbeilagen.
2 Das große Adalbert Stifter Hausbuch Dichter Elisabeth Tschachler-Roth Wien Tosa – Verlag 1994 Der Condor – Granit – Bergkristall – Katzensilber – Die drei Schmiede ihres Schicksals – Der Waldgänger.
2/1 Der Hochwald Dichter Adalbert Stifter Wien Marouschek – Verlag
2/2 Persönlichkeit und Werk, Adalbert Stifter Dichter Winterstein Wien Reisser – Verlag 1946 Persönlichkeit und Werk – Eine Tiefenpsychologische Studie.
2/3 Stifters Werke Dichter Gustav Wilhelm Leipzig Spamer – Leipzig Inhalt des 3. Teiles.
2/4 Adalbert Stifter Dichter Edgar Frank Oberplan Tiskarna Vysehrad 2005 Eine Huldigung zum 200. Geburtstag. In deutscher und tschechischer Sprache.
2/5 Stifter Dichter Joachim Müller Leipzig Aufbau – Verlag 1988 3-351-00750-7 Stifterwerke in 4 Bänden. 1. Band: Der Kondor – Der Hochwald – Die Mappe meines Urgroßvaters – Abdias – Brigitta.
2/6 Stifter Dichter Joachim Müller Leipzig Aufbau – Verlag 1988 3-351-00750-8 2. Band: Der Hagestolz – Der Waldsteig – Bergkristall – Nachkommenschaften.
2/7 Stifter Dichter Joachim Müller Leipzig Aufbau – Verlag 1988 3-351-00750-9 3. Band: Der Nachsommer.
2/8 Stifter Dichter Joachim Müller Leipzig Aufbau – Verlag 1988 3-351-00750-10 4. Band: Der Nachsommer II – Eine Erzählung.
2/9 Stifter Gedenken 2005 Broschüre Dichter Josef Quass Linz Verband der Böhmerwäldler 2005 Heimattage der Böhmerwäldler in O.Ö. -Stifter Gedenken Sonntag, 19.6.2005.
2/10 Adalbert Stifter und der Böhmerwald Dichter Elfriede Pröll Rohrbach Heimatverein Rohrbach 2005 Heimatkundliche Beiträge aus dem Bezirk Rohrbach.
2 a Adalbert Stifter Denkmal der Böhmerwäldler in München Dichter Deutscher Böhmerwaldbund München Eigenverlag 1989 Broschüre – Denkmal der Böhmer- wäldler am Böhmerwaldplatz in  München 22. Oktober 1989.
2 b Hommage an Adalbert Stifter Dichter Hugo Schanovsky Linz Denkmayr – Verlag 1992 3-901123-20-2 Prosagedichte von Hugo Schanovsky.
2 c Adalberet Stifter – Gedenkstätte in Oberplan Dichter Kreismuseum Krummau Krummau 1988 Zum 120. Todestag des Schriftstellers.
2 d Adalbert Stifterverein Augsburg Dichter Otto Lang, Maria Treml Wilhelm Hanus Augsburg Eigenverlag 1992 40jähriges Gründungsjubiläum 1952 – 1992 – April 1992.
2 f Die Pechbrenner Dichter Richard Pils Weitra Plöchl, Freistadt 3-85252-108-4 Erzählung von Adalbert Stifter.
2 g Aus der Mappe meines Urgroßvaters Dichter Max Stefl Augsburg Adam Kraft – Verlag Erzählung in der Urfassung von Adalbert Stifter.
2 h Er gab den Schmerz nicht her Dichter Hugo Schanovsky Linz Steinmaßl, Grünbach 2004 Licht und Schatten um Adalbert Stifter.
3 Anton Schott Dichter Astrid Hinterholzer Ried Moserbauer – Verlag 2005 3-902121-69-6 Biografie.
4 Hans Watzlik 1879 – 1948 Dichter Erhard J. Knobloch München Eigenverlag des Sudeten- deutschen Archives. 1974 Gedächtnisausstellung im 25. Todesjahr.
4 a Hans Watzlik Dichter Karl Cajka Wien Dressler – Verlag 1968 Werk und Wirkung, Gesamtüber- sicht – Stand 1968.
4 b Die Leturner Hütte Dichter Hans Watzlik München Buchgemeinschaft Alpenland 19581 Roman
4 c Die Krönungsoper Dichter Hans Watzlik Wien Frau und Mutter – Verlag 1937 Ein Mozart Roman.
4 d Ums Herrgottswort Dichter Hans Watzlik Leipzig Staackmann 1926 Roman, in Gedenken an das leidende Deutschland.
4 e Der Alp Dichter Hans Watzlik Leipzig Staackmann 1941 Roman
4 f Der Pfarrer von Dornloh Dichter Hans Watzlik Berlin Deutsche Buchgemeinschaft Roman
4 g
4 h Der Maler Fischer Maler Hans Reichert Uddevalla Bohusläningens Boktryckeri 1984 Die Biographie eines Freundes.
5 Das Zephyrin Zettl-Buch Gedichte Walter Zettl, Ingo Hans Waldkirchen Hoam 1990 Mundartgedichte und die Kirchen- chronik von Stadln.
6/1-5 Gustav LEUTELT Dichter Leutelt-Gesellschaft Schwäbisch- Gmünd Demuth, Kaufbeuren 1985-1989 Band 1 – 5 – Gesammelte Werke.
6 a Gustav LEUTELT Dichter Dr. Adalbert Schmidt Reichenberg Franz Kraus 1938 Der Dichter des Isergebirges.
6 b Gustav LEUTELT Dichter Wilhelm Pleyer Kaufbeuren Leutelt 1957 Der Dichter des Isergebirges.
6 c Lackdosen und Ölgemälde aus Reichenau Geschichte Herbert Peukert Schwäbisch- Gmünd Leutelt 1990 Ein Beitrag zur nordböhmischen Wirtschafts-und Industrie- geschichte von 18. bis ins 20. Jahrhundert. Reichenau bei Gablonz.
7 Jeder Tag kommt aus Gottes Hand Dokumen- tation Dr. Herbert Sailer Beilngries Glaube und Heimat 1991 Tagebuch des Johann Sailer, Bürgerschuldirektor in Kaplitz
8 Böhmerwaldsagen Sagen Gustav Jungbauer Passau Baierl, Passau 1997 3-932015-04-5 Nachdruck der Ausgabe Jena 1924, mit einem Nachwort von Manfred Pranghofer.
9 Vom Böhmerwald ins Schwabenland Dokumen- tation Sepp Skalitzky Buxheim/Allgäu Martin  – Verlag 3-7865-0077-0 Mit dem Böhmerwald im Herzen will ich im Allgäu daheim sein.
10 Geschichten von Rankl Sepp, dem letzten Böhmerwaldriesen Geschichten Hans Kollibabe, Johann Luksch Grafenau Morsak – Verlag 1979 Geschichten und Taten des Böhmerwäldler Kraftmenschen.
11 Der böse Husmann Geschichten Artur Ginter Weiden Eigenverlag Geschichten von der Miesa bis an die Moldau.
12 Antoniwirtin Geschichten Hans Multerer Neuern Selbstverlag 1978 Geschichten aus dem Osserland
13 Der heimatlose Heiland Dokumen- tation Sepp Skalitzky Augsburg Verein Heimattreuer Böhmerwäldler 1985 Skalitzky: Meine tapferen Frau Maria in den Kerkern Böhmens.
14 Und immer rettet die Güte Dokumen tation Prof. Erich Hans Waldkirchen HOAM, Waldkirchen 1995 Erinnerung an Prof. Erich Hans, an die Vielfalt seines Wirkens.
15 Von hint sama füra Erinnerungen Michael Radlinger Waldkirchen HOAM, Waldkirchen 1985 Bunte Steinchen aus dem Böhmer- wald. Erinnerungen an eine Dorfkindheit im Böhmerwald.
16 Mei Hoam dahoam Gedichte Helmuth Posner Beilngries Glaube und Heimat 1993 Gedichte, Erinnerungen.
17 Los`a wenig eini in di Gedichte Romana Weiselbaumer Eigenverlag Gedichte in oberösterreichischer Mundart (Mühlviertel)
18 Wia(r) uns da Schnobl gwochsn is Gedichte Karl Winter Reutlingen Harwalik, Reutlingen 1945 Mundartkundliches aus dem Böhmerwald mit heiteren Reimereien.
18/1 Woldsträußla Gedichte Karl Winter Stuttgart Weinmann 1969 Gedichte in böhmer- wäldischer Mundart.
19 Meister der Mundart Dichter Dr. Hans Commenda Linz Steinbrener, Schärding 1948 Ein Hausbuch Oberösterreich- ischer Dichtung. Die Altmeister vin Lindemayr bis Reischl.
20 Von Zeit zu Zeit Geschichten Leopold  Wandl Linz Denkmayr – Verlag 1996 3-901123-78-4 Kurzgeschichten.
21 Liebe – Schweigen – Zeugnis geben Mutter Maria Aloisia Sr.Maria Annuntiata vom Kreuz OCD Innsbruck Tiroler Verlag Ursprunger 1991 Mutter Maria Aloisia vom Herzen Jesu, eine große Frau aus dem Böhmerwald, Gründerin des Karmel St. Josef und St. Theresia zu Innsbruck-Wilten.
22 Jirschi oder die Flucht in Pianino Roman Gertrud Fussenegger Graz Styria – Verlag 1995 Roman
23 Jeder Mensch hat eine Verwandtschaft Geschichten Hellmut Walter Heilbronn Salzer – Verlag 1969 Eine heitere Erzählung.
24 Der Grüne Heinrich Grüne Heinrich Gottfried Keller Klagenfurt Kaiser – Verlag Ungekürzte Sonderausgabe.
25 Re-aktionen, -portagen, -reminiszenzen Dokumen tation Irmgard Holaschke St. Florian/Linz Seifert – Druck 1998 Erinnerungen an die verlorene Heimat – Reportagen, Reiseberichte, Reaktionen.
26 Der Frühling war es wert Erinnerungen Hanus Burger Frankfurt Ullsten – Verlag 1977 3-548-20116-4 Erinnerungen
27 Eine Spur der Liebe hinterlassen Märtyrer Adalbert Ludwig Balling Würzburg Marianhill – Verlag 1984 3-922267-27-0 Pater Engelmar (Hubert) Unzeitig, 1911-1945, Mariannhiller Missionar, “Märtyrer der Nächstenliebe” im KZ Dachau.
28 Grenzüberschreitungen Festschrift Frank-Lothar Kroll München Langen Müller 1998 3-7844-2712-X Festschrift für Gertrud Fussenegger
29
30 Die mich geliebt und geärgert haben Rückblick Sepp Skalitzky Bucheim Martin – Verlag 1973 Ein Rückblick auf vierzig Lehrerjahre.
31 Das Kind mit dem Schlüssel Geschichten Sepp Skalitzky Buxheim Martin – Verlag 1961 Geschichte eines Schlüsselkindes.
32 Kohlrabi Gedichte Sepp Skalitzky Buxheim Martin – Verlag Gedichte zum Lachen, zum Lächeln und zum Schmunzeln.
33 Es ist so tröstlich wenn die Blätter fallen Gedichte Sepp Skalitzky Buxheim Martin – Verlag 1971 Gedichte eines halben Jahrhunderts.
34 Des Waldes Widerhall Lyrik Heimatverband der Böhmerwäldler Stuttgart Harwalik – Verlag Böhmerwäldische Lyrik.
35 Deutsche Erzählungen Erzählungen Roland W. Pinson Bayreuth Gondrom 1981 3-8112-0212-X Vom 18. Jahrhundert bis heute, mit 150 Illustrationen.
36 Unheil durch Geld und Eifersucht Roman Martin Wierer Schwäbisch Gmünd Glaube und Heimat 1970 Heimatroman aus dem Böhmerwald.
36/1 Liebe zu Böhmen Gedichte Bruno Brandl Berlin Verlag der Nation 1990 3-373-00333-4 Ein Land im Spiegel deutsch- sprachiger Dichtung.
37 Die verheimlichte Schuld Roman Martin Wierer Schwäbisch Gmünd Glaube und Heimat 1966 Heimatroman aus dem Böhmerwald
38 Wahre Liebe und Leidenschaft Roman Martin Wierer Schwäbisch Gmünd Glaube und Heimat 1969 Heimatroman aus dem Böhmerwald
38/1 Starke Liebe Roman Martin Wierer Schwäbisch Gmünd Glaube und Heimat 1963 Heimatroman aus dem Böhmerwald
38/2 S`Lieserl von den Waldhäusern Roman Martin Wierer Schwäbisch Gmünd Glaube und Heimat 1968 Heimatroman aus dem Böhmerwald
39 Daniela Roman Martin Wierer
40 Otto Stern Nobelpreis Hans-Jürgen Kämpfert Bonn Bund der Vertriebenen 1988 3-925103-03-1 Nobelpreis für Physik 1943.
41 Karl Ditters von Dittersdorf Franz Xaver Richter Komponisten Karl Michael Komma Bonn Bund der Vertriebenen 1989 3-925103-21-X Zwei deutsche Komponisten im Böhmisch-Mährischen Raum.
42 Martin Opitz Dichter Hans Ludwig Abmeier Bonn Bund der Vertriebenen 1989 3-925103-20-1 Schlesischer Barockdichter.
43 Agnes Miegel Literatin Ruth Maria Wagner Bonn Bund der Vertriebenen 1989 3-925103-17-1 Literatin.
44 Kilian Ignaz Dientzenhofer Architekt Ulrich Schütte Bonn Bund der Vertriebenen 1989 3-925103-09-0 Architekt.
45
46 Böhmerwäldler Künstler Künstler Rupert Essl, Ingo Hans Passau Deutscher Böhmerwaldbund 1993 Böhmerwäldler Künstler stellen in ihrer Patenstadt Passau aus.
47 Marie Hübner 1867 – 1938 Gedichte Hermann und Walter Stracke Schwäbisch Gmünd Leutelt – Verlag 1988 Die schinnsten Muster aus dan Kollektionen der “Gablinzer Wore” und “Feldblume” von der Mundartdichterin des Isergebirges.
48 Künstler des Isergebirges und ihre Nachfolger Künstler Rudolf Günther Schwäbisch Gmünd Leutelt – Verlag 1980 Maler und Grafiker, Bildhauer und Medailleure, Künstlerische Gestalter.
49 Franz Kaulfersch und sein Geburtsort Luxdorf Maler Franz Rieger Schwäbisch Gmünd Leutelt – Verlag Maler Prof. Franz Kaulfersch und sein Geburtsort Luxdorf bei Gablonz im Isergebirge.
50 Der Ackermann aus Böhmen von Johannes Saaz Verse E.G. Kolbenheyer Augsburg Adam Kraft – Verlag 1950 Eine Versübertragung
51 Wuldaland Lieder Heinrich Micko Wien Berglandverlag, Wien 1959 Gesänge in böhmerwäldischer Mundart.
52 Volksmärlein aus dem Böhmerwalde Erzählungen Hans Kollibabe Grafenau Morsak – Verlag, Grafenau 1989 3-87553-326-7 Volkserzählungen
53 Adolf Wildner 1882 -1966 Literat Heinz Kleinert Schwäbisch Gmünd Leutelt – Gesellschaft 1982 Eine Auswahl aus seinem literarischen Schaffen.
54 Mei Liab zu der  Hoamat Allerlei Walter Rudolf Biebl Waldkirchen Heimattreue Böhmerwäldler 1978 Allerlei aus dem Böhmerwald.
55 Glas und Wälder Vertreibung Uta Asher Schwäbisch Gmünd Leutelt – Gesellschaft 1989 Von der Isar an den Rhein.
56 Vom Böhmerwald ins Schwabenland Dokumen- tation Sepp Skalitzky Buxheim/Allgäu Berger 3-7865-0077-0 Dokumentation.
57 Pater Bernhard Tonko, ein Priester unserer Zeit Priester Gerhard Freissler Wien Klemensgemeinde 1983 Ein Wegweiser, auch für unsere Zukunft.
58 Karl Klostermann Dichter Gerold Dworak Passau Stutz – Verlag 1998 3-88849-025-1 Biographie eines Böhmerwalddichters.
59 Bedeutende Böhmerwäldler Dichter OSR Josef Quass Linz Compact 2008 Heimatdichter und Heimatforscher des Böhmerwaldes.
60 Historische Fotografie Fotographie Theresa Maria Langer Passau 2006 Probleme der Materialerfassung und Auswertung am Beispiel der Fotografen Josef und Franz Seidel (1880-1950).
61 Kinder-und Hausmärchen Märchen Elke und Uwe Lehmann Hamburg Husum 2005 3-87291-196-1 Brüder Grimm.
62 Unsere Kinderfrau Sabina Erzählung Rudolf Dennerlein Grafenau Ohetauer Verlag 2009 978-3-937067- 93-3 Die Kinderfrau im Hause Klostermann.